Harald Johanns_coaching und beratung
WER HOCH HINAUS MÖCHTE, BRAUCHT KRÄFTIGE WURZELN.

BORN-OUT-Prävention / Bore-Out-Prävention

Definition: Ein Burnout-Syndrom (englisch (to) burn out: „ausbrennen“) bzw. Ausgebranntsein ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Es kann als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.[1]

Burnout ist keine Krankheit mit eindeutigen diagnostischen Kriterien (siehe Abschnitt ICD), sondern eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher Überlastung und wird meist durch Stress ausgelöst, der nicht bewältigt werden kann.[2] Burnout wurde zunächst bei helfenden Berufen beschrieben und ist auch in zahlreichen anderen Berufsgruppen zu beobachten. Dazu gehören Lehrer, Sportler, Politiker, Forschungsmitarbeiter, Langzeitpflegende kranker Angehöriger bis hin zu Verkäufern.[3] (Quelle: WIkipedia am 29.11.2011)

Die Prävention zielt darauf ab, den negativen Auswirkungen von Stress-Reaktionen frühzeitig entgegenzuwirken. Gefährdete und Betroffene lernen hier einen neuen Umgang mit Stress und ich zeige  Wege aus der Stress-Spirale.

Noch in diesem Jahre starte ich gerne einen "Gesprächskreis" zu diesem Thema. Interessierte melden sich bitte bei mir.

VIELEN DANK.  

 

Titelblatt von FOCUS (Vielen Dank, liebes Focus-Team)

Top | info[a]haraldjohanns.de